Autofahrer fährt ohne Licht und baut Unfall

Symbolbild

RÖDENTAL. Obwohl es bereits dunkel war, hat ein Autofahrer in Rödental vergessen, das Licht an seinem Auto anzuschalten. Es kam zu einem Unfall mit einem anderen Verkehrsteilnehmer.


Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Donnerstagabend gegen 19 Uhr. Ein 21-jähriger Mann fuhr mit seinem VW Polo aus der Tankstelle in der Oeslauer Straße in Richtung Coburg. Dabei hat er vergessen, die Fahrzeugbeleuchtung einzuschalten. Ein 39-jähriger Mann war zur gleichen Zeit von Coburg kommend auf der Oeslauer Straße mit seinem Seat unterwegs und wollte nach links in die Thüringer Straße abbiegen. Er übersah dabei den entgegenkommenden VW, da dieser wegen der fehlenden Beleuchtung nur schwer zu sehen war. Im Kreuzungsbereich kam es daraufhin zu einem Zusammenstoß. Es entstand ein Schaden von mindestens 5000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.