Hof: Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Foto: ©Stefan Körber/stock.adobe.com Symbolbild

HOF. Schwere Verletzungen erlitt ein 80-jähriger Fußgänger am Dienstagabend im Hauptmannsweg, nachdem er von einem Auto erfasst wurde. Insgesamt entstand Sachschaden von geschätzten 4.000 Euro.


Gegen 17.45 Uhr ging der dunkel gekleidete Fußgänger in der Mitte der Fahrbahn im Hauptmannsweg in Richtung Alberichweg. Aufgrund der dunklen Bekleidung erkannte der Fahrer des Kleintransporters, welcher ebenfalls in Richtung Alberichweg fuhr, den Mann nicht und erfasste ihn. Der Rettungsdienst brachte den schwer Verletzten ins Klinikum.

Wegen der schweren Verletzungen und der Rekonstruktion des Unfallgeschehens zog die Staatsanwaltschaft Hof ein Gutachter an die Unfallstelle hinzu. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Er muss sich jedoch wegen Fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, in der dunklen Jahreszeit möglichst helle Kleidung zu tragen oder sich mit Reflektoren auszustatten, sodass Fußgänger gut zu erkennen sind.