Radfahrer in Schlangenlinien unterwegs

Symbolbild

BAD RODACH, LKR. COBURG. In ausgeprägten Schlangenlinien befuhr am Donnerstag, um 21:50 Uhr, ein 70-jähriger Bad Rodacher mit seinem Drahtesel den Steinernen Weg.


Seine unsichere Fahrweise führte sogar dazu, dass er immer wieder in die gegnerische Fahrbahn schwankte. Die Coburger Polizisten hielten den Radfahrer an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Er war derart stark alkoholisiert, dass er kaum stehen und sich nicht mehr klar artikulieren konnte. Ein Alco-Test vor Ort ergab einen Wert von 1,28 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und das Fahrrad verkehrssicher abgestellt.

Der 70-jährige musste eine Blutentnahme im Coburger Klinikum abgeben. Es wird gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.