Marktredwitz: Plötzlicher Blackout führt zu Unfall


MARKTREDWITZ. Am Dienstagnachmittag befuhr eine 59-jährige Frau aus Konradsreuth mit ihrem grauen Mazda, 626, die Fikentscherstraße in Richtung Leopoldstraße.


Laut ihren Angaben wurde ihr plötzlich „schwarz vor Augen“ und sie fuhr ungebremst in ein geparktes Auto. Die Unfallverursacherin wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Marktredwitz, wegen der durch den Unfall hervorgerufener Prellungen, eingeliefert. An den beiden Fahrzeug entstand Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ungefähr 4.000 Euro beziffert. Die Polizei Marktredwitz ermittelt nun gegen die 59-Jährige wegen Gefährdung im Straßenverkehr.