Zu schnell auf A9-Abfahrt: US-Soldatin kracht in Betonwände

Foto: ©Stefan Körber/stock.adobe.com Symbolbild

NÜRNBERG-FISCHBACH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr eine 21-jährige US-Soldatin mit ihrem Honda Civic die A 9 Richtung Berlin und wollte an der AS Fischbach von der Autobahn abfahren.


Nachdem die junge Frau jedoch die scharfe Kurve deutlich zu schnell befuhr, kam sie nach links von der Fahrbahn ab und kam ins Schleudern. Der Pkw schoss über den Grünstreifen hinweg auf den Auffahrtsbereich der AS Fischbach und prallte gegen die Betonwände. Der Honda Civic kam dort totalbeschädigt zum Stehen und mussteabgeschleppt werden. Die beiden Fahrzeuginsassen konnten sich zwar unverletzt aus dem Fahrzeug befreien, jedoch stellten die Beamten der VPI Feucht bei der anschließenden Unfallaufnahme eine leichte Alkoholisierung bei der Fahrerin fest, so dass eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die junge Frau an die Militärpolizei übergeben. Bei dem Verkehrsunfall entstand einGesamtschaden von knapp 5000 Euro.