16. Oktober 2019 - 02:50

Verkehrsrowdy fährt Sportwagen zu Schrott

Symbolfoto: Patrick Seeger dpa/lsw

ESCHENBACH/GRAFENWÖHR. Am Freitagnachmittag wurde eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Eschenbach wegen eines Verkehrsunfalls nach Grafenwöhr zum Gewerbepark gerufen. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein 22-jähriger Grafenwöhrer offensichtlich ohne fremde Beteiligung in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Lichtmast geprallt war.


Anschließend hatte sich der Sportwagen vom Typ Camaro überschlagen. Sowohl der Fahrer als auch der 23-jährige Beifahrer blieben unverletzt, teilte die Polizei am Montag mit.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte aufgrund Zeugenangaben in Erfahrung gebracht werden, dass der junge Mann mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und seine Coolness offensichtlich dadurch unter Beweis stellen wollte, indem er mit seinem Camaro „Donuts“ auf dem Asphalt der öffentlichen Straße erzeugte.

Im Anschluss sei er mit erhöhter Geschwindigkeit davongerast. Offenbar verlor er dann aber die Kontrolle über das Fahrzeug, die den beschriebenen Unfall zur Folge hatte.

Der junge Mann hat aufgrund seiner verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu rechnen. Darüber hinaus hat sein Fahrzeug im Wert von rund 25.000 Euro nur noch Schrottwert.