Dreister Betrugsversuch gescheitert

Foto: ©Racle Fotodesign/stock.adobe.com

REGENSBURG. Ein 39-jähriger Neutraublinger versuchte am Samstag gegen 18 Uhr, in einem Verbrauchermarkt in der Donaustaufer Straße, eine Einzelhandelskette zu betrügen.


Der Deutsche ging in die Elektroabteilung, nahm einen Receiver aus dem Regal und brachte ihn zur Info, um einen „Umtausch“ anzuleiern und das Geld zurückzufordern – für ein nicht von ihm gekauftes Gerät. Ein Mitarbeiter des Marktes hatte ihn aber bei der Tat beobachtet und es gelang ihm, den Täter an der Kasse zu stellen. Anschließend beleidigte der Täter die Marktmitarbeiter. Gegen ihn wurde nun Strafanzeige wegen versuchten Betruges und mehrfacher Beleidigung erstattet. Er erhielt zudem ein jahrelanges Hausverbot für alle Märkte der Einzelhandelskette.