Auto überschlägt sich: Junge Frau auf der A70 schwer verunglückt

Foto: ©Stefan Körber/stock.adobe.com Symbolbild

A 70/NEUDROSSENFELD. Am Freitagnachmittag gegen 17:00 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A 70 an der Anschlussstelle Neudrossenfeld/Kulmbach in Fahrtrichtung Schweinfurt.


Hierbei erlitt eine 18-Jährige aus Kulmbach schwere Verletzungen im Bereich ihres Kopfes. Die 18-Jährige wollte mit ihrem Skoda die A 70 an der Ausfahrt Neudrossenfeld verlassen. Hierbei kam diese alleinbeteiligt nach links in den dortigen Grünstreifen, verlor die Kontrolle über ihren Pkw und überschlug sich mehrmals. Der Skoda kam nach ca. 100 Metern im gegenüberliegenden Grünstreifen der Einfahrtsspur zum Stehen. Der Rettungshubschrauber landete vor Ort. Der Notarzt sowie die umliegenden Feuerwehren aus Neudrossenfeld, Altdrossenfeld sowie Kasendorf befreiten die schwerstverletzte junge Frau aus ihrem Fahrzeug. Die 18-Jährige wurde anschließend in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Aufgrund des Unfalles musste die Ausfahrt sowie Einfahrt der A 70 Ri. Schweinfurt bei Neudrossenfeld insgesamt ca. zwei Stunden gesperrt werden. Nach dem Ende der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn konnte die Ein-/Ausfahrt gegen 19:00 Uhr wieder freigegeben werden. Es kam hierdurch zu keinen Verkehrsstörungen. Das massiv beschädigte Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Da die Verletzungen der jungen Frau lebensbedrohlich waren, wurde die Staatsanwaltschaft Bayreuth verständigt und der verunfallte Pkw vorerst polizeilich sichergestellt.
Bislang konnte lediglich ein Zeuge ausfindig gemacht werden, der etwas zum Unfallhergang schildern konnte. Aus diesem Grund bittet die Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth darum, das sich weitere Zeugen unter der Telefonnummer 0921/5062330 melden möchten.