Verkehrsrowdy landet in Leitplanke

Symbolbild: Eberlein

EGGOLSHEIM/A73. Weil er erheblich zu schnell unterwegs war, verlor am Mittwochnachmittag der 26-jährige Fahrer eines BMW, auf Höhe des Parkplatzes Regnitztal, die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte in die Außenschutzplanke.


Das total beschädigte Auto schleuderte daraufhin über die Fahrbahn und kam quer am linken Fahrstreifen zum Stehen. Durch Zeugenmeldungen wurde bekannt, dass der BMW, mit einer Zulassung aus NRW, bereits kurz zuvor durch seine rasante Fahrweise aufgefallen war. Neben abrupten Fahrstreifenwechseln überholte er mit stark überhöhter Geschwindigkeit mehrfach etliche andere Verkehrsteilnehmer über den rechten Fahrstreifen und nutzte dabei auch den Verzögerungsstreifen der Ausfahrt für seine riskanten Überholmanöver.

Der Führerscheinneuling blieb unverletzt, sein völlig beschädigtes Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden. Mindestens 40 Meter der Außenschutzplanke wurden demoliert. Der Gesamtschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die Autobahnpolizei Bamberg hat Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen.