Selb: Maßkrug-Werfer stellt sich

Symbolfoto

SELB. Einen Ermittlungserfolg konnte die Polizeiinspektion Marktredwitz in Zusammenarbeit mit der Polizeistation Rehau verbuchen. Die im Juli begangene Sachbeschädigung, bei der ein bislang unbekannter Tatverdächtiger einen Maßkrug auf den wegfahrenden „Nightliner“ schmiss, konnte nun ermittelt werden, um wen es sich handelt. Der Tatverdächtige ist ein 22-Jähriger aus Rehau. Aufgrund fortschreitender Ermittlungen der Polizeiinspektion Marktredwitz und der Polizeistation Rehau, zog sich die „Schlinge“ um den Hals des 22-Jährigen immer enger.

Kurz vor dem Zuschnappen der „Ermittlungsfalle“ nahm er seine Chance wahr und meldete sich bei der Polizeistation Rehau. Dort legte er dann ein umfassendes Geständnis ab. Nun muss er die Konsequenzen der Sachbeschädigung an dem Nightliner tragen, sowohl in strafrechtlicher, als auch in zivilrechtlicher Hinsicht. An dem Bus war durch den Maßkrug-Wurf ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von über 3700 Euro entstanden.