21. September 2019 - 04:10

Schlechtes Gewissen: Bayreuther Fahrraddieb geht freiwillig zur Polizei

Symbolbild

BAYREUTH. Offensichtlich plagte einen 18-jährigen Bayreuther sein schlechtes Gewissen, als er am Freitag Mittag mit einem Fahrrad bei der PI Bayreuth-Stadt erschien, welches er nur kurze Zeit zuvor entwendet hatte.


Nach eigenen Angaben hielt er sich mit Freunden am Bayreuther La-Spezia-Platz auf. Ein nicht versperrtes Fahrrad nahm zum Anlass für eine kleine „Spritztour“. Noch während der junge Mann mit dem Fahrrad unterwegs war, wurden seine Freunde von der bislang unbekannten Eigentümerin auf das Fahrrad angesprochen, die bereits auf der Suche nach ihrem Gefährt war.
Da sich die Fahrradeigentümerin bei der Rückkehr des jungen Mannes bereits entfernt hatte, brachte er das Fahrrad zur Polizei. Hier wurde das Fahrrad sichergestellt. Es handelt sich um ein rotes Damenrad der Marke Europa. Die PI Bayreuth-Stadt bittet die bislang unbekannte Eigentümerin, sich unter der Rufnummer 0921/506-2130 zu melden.