Großeinsatz in Hof: Dachstuhl eines Wohnhaus im Bahnhofsviertel brennt lichterloh

Foto: Sören Göpel

HOF. Aufsehen am Hofer Bahnhofsplatz: Kurz nach Mitternacht ist dort in einem Wohnhaus ein Dachstuhl in Brand geraten. Die Feuerwehren rückten mit einem Großaufgebot an.


Mehr als eine Stunde kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen, die anfänglich von Weitem zu sehen waren. Betroffen ist ein Wohnkomplex gegenüber des Bahnhofsgebäudes. Nach Informationen der Integrierten Leitstelle Hochfranken (ILS) drohte das Feuer von der Hausnummer 7 auch auf die angrenzenden Wohnungen in den Nummern 5 und 9 überzugreifen. Das konnten die Feuerwehrleute jedoch noch knapp verhindern.

Die Flammen aus dem Dachstuhl schlagen mehrere Meter hoch. Foto: privat

Sie rückten dem Brand mittels einer Drehleiter zu Leibe und drangen schließlich ins Innere des Hauses vor. Alle Bewohner des Wohnkomplexes wurden evakuiert und im Gebäude des Bahnhofs untergebracht. Auch von den Außenorten waren Feuerwehren im Einsatz. Schwerere Verletzungen scheint niemand davon getragen zu haben. Wir berichten nach.