16. Oktober 2019 - 04:40

Drei Rettungshubschrauber im Einsatz: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Weidenberg und Döhlau

Foto: Valentin Tischer

WEIDENBERG. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend auf der Staatsstraße 2181 zwischen Bayreuth und Weidenberg. Bei Döhlau stießen drei Autos zusammen. Dabei wurden nach ersten Angaben drei Personen schwer verletzt. Die Straße ist vollkommen gesperrt.


Zu dem Unfall soll es nach Polizeiangaben im Begegnungsverkehr gekommen sein. Drei Autos stießen zusammen. Ein Wagen wurde fast auf die naheliegenden Gleise geschleudert. Es kam gerade noch so zum Stehen, so dass Züge im Schritttempo vorbeifahren konnten. Drei Rettungshubschrauber, darunter auch Christoph 27 aus Nürnberg, mehrere Rettungswagen und die Feuerwehren aus Bayreuth, Untersteinach, Weidenberg und Döhlau sind im Einsatz. Die Staatsstraße 2181 ist zwischen Bayreuth und Untersteinach komplett gesperrt. Ein Gutachter der Staatsanwaltschaft wurde hinzugezogen.