Coburg: Fahrradfahrer verursachen Busunfall mit drei Verletzten

Foto: ©Christian Schwier/stock.adobe.com

COBURG. Zwei Rennradfahrer, die am Dienstag um 16:30 Uhr mit ihren Fahrrädern auf dem Gehweg in der Ketschendorfer Straße unterwegs waren, sorgten für einen Verkehrsunfall mit einem Stadtbus.


Die Rennradfahrer fuhren unmittelbar vor dem fahrenden Stadtbus kurz vor der Einmündung in den Postweg auf die Ketschendorfer Straße ein. Nur durch eine Vollbremsung konnte der Stadtbusfahrer einen Zusammenstoß mit den Radfahrern verhindern. Die Fahrradfahrer fuhren im Anschluss einfach weiter. Durch die Vollbremsung des Buses stürzten drei stehende Fahrgäste im Bus. Die drei Frauen wurden aufgrund ihrer Verletzungen vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Eine der Frauen wurde durch den Sturz so schwer verletzt, dass sie stationär im Coburger Klinikum verbleiben musste. Die Coburger Polizeiinspektion bittet nun um Hinweise, die zur Ermittlung der zwei flüchtenden Rennradfahrer führen können. Diese werden unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegen genommen. Die Coburger Polizei ermittelt aktuell gegen Unbekannt wegen fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.