17. November 2019 - 14:01

Bei Kontrolle auf der A9: 36-Jähriger zeigt „Phanatsie-Führerschein“ vor

stop
Foto: ©Racle Fotodesign/stock.adobe.com

A9/BERG. Auf dem Weg zu einer Familienfeier waren drei Männer aus Sachsen, als sie am 06.09.2019, gegen 22.15 Uhr, von einer Polizeistreife kontrolliert wurden.


Dabei legte der 36-jährige Fahrer den Beamten einen internationalen Führerschein vor, der sich bei näherer Betrachtung als Phantasiedokument erwies, also nicht von amtlicher Seite stammt. Im Übrigen hätte der Mann schon längst eine deutsche Fahrerlaubnis gebraucht, da er schon seit mehreren Jahren in Deutschland wohnt.

Da auch die beiden Begleiter keinen gültigen Führerschein vorweisen konnten, war die Fahrt für das Trio zunächst einmal beendet. Ein Ersatzfahrer musste anreisen, bevor die Reise in Richtung Oberbayern weiter gehen konnte. Die Beamten der Hofer Autobahnpolizei zeigten den 36-Jährigen wegen mehrerer Delikte an.