Bayreuth: Autos beschmiert

Symbolbild

BAYREUTH. Einen Sachschaden von mehreren tausend Euro verursachte ein bislang unbekannter Täter, der in der Tunnelstraße, Friedrich-Ebert-Straße und in der Johann-Sebastian-Bach-Straße geparkte Fahrzeuge mit weißer Farbe besprühte. Umfangreiche Ermittlungen wurden aufgenommen.


Zunächst wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag an der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße/Albrecht-Dürer-Straße zwei VW mit weißer Farbe verunstaltet. Am nächsten Tag wurden zwei weitere Sachbeschädigungen gemeldet, wobei sich hierbei die Tatzeit auf Dienstagabend zwischen 19.45 Uhr und 20.30 Uhr einschränken lässt. Hierbei wurden wieder die Autos, ein Daimler und ein Audi mit weißer Farbe besprüht. Bereits am 30.08.19 wurde in den Abendstunden ein Skoda in der Königsallee mit silberner Lackfarbe besprüht. Ermittler der PI Bayreuth-Stadt prüfen nun, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht und bitten um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Da der Tatzeitraum auf die frühen Abendstunden eingeschränkt werden kann, werden Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, gebeten, sich bei der Polizei in Bayreuth unter 0921/506-2130 zu melden.