Schweinfurt: Häftling ausgebrochen – Öffentlichkeitsfahndung


SCHWEINFURT. Seit 09.30 Uhr läuft in der Schweinfurter Innenstadt eine Großfahndung der Polizei nach einem entwichenen Strafgefangenen. Auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht. Die Polizei bittet um Hinweise.


Gegen 09.20 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung, dass ein Häftling entwichen ist. Die Fahndung der Schweinfurter Polizei konzentriert sich derzeit auf den Stadtteil Hainig und Niederwerrner Straße.

Gesucht wird der wegen Betäubungs- und Eigentumsdelikten einsitzende Häftling Alexander Perkusov. Von dem 35-Jährigen liegt folgende Beschreibung vor:

– ca. 180 Zentimeter groß, kurze Haare, kräftige Figur, blonde kurze Haare

– bekleidet mit dunkler Arbeitshose, dunklem T-Shirt (oder Jogginganzug).

– besonders auffällig sind seine Tätowierungen an Armen, Händen und Fingern.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem derzeitigen Aufenthaltsort des Flüchtigen geben oder sonstige Angaben machen kann, wird gebeten, sich über Notruf 110 zu melden.

ACHTUNG: Bitte die Person nicht ansprechen oder selbst festhalten! Sofort Notruf 110 wählen!