Marktredwitz: Radfahrer fliegt in Windschutzscheibe


MARKTREDWITZ. Ein arbeitsreicher Tag liegt hinter den Marktredwitzer Polizisten. Der Polizeibericht:


Sachbeschädigung an einem BMW

MARKTREDWITZ. Eine 18-jährige Frau aus Marktredwitz teilte der Polizei Marktredwitz mit, dass sie am gestrigen Montag, gegen 14.00 Uhr, ihren grauen Pkw, Marke BMW 1er, im Weiherwiesenweg abgestellt hätte. Als sie gegen 17.00 Uhr wieder zu ihrem Auto kam, hätte sie feststellen müssen, dass der Außenspiegel an der Fahrerseite eingeklappt war. Außerdem stellte sie noch Lackschäden auf der linken Fahrzeugseite fest. Sie schätzte den entstandenen Schaden auf ca. 2.000,– Euro. Die Polizei Marktredwitz ermittelt bis jetzt in dieser Sachbeschädigung gegen Unbekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise in dieser Sache machen können, möchten sich bitte bei der Polizei in Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 melden.


Drogenfahrt

B303/SCHIRNDING. Am gestrigen Montag wurde gegen 18.30 Uhr ein 42-jähriger Mann, der mit einem Pkw Mercedes, Modell C180, mit tschechischer Zulassung, unterwegs war, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Methamphetamin und Amphetamin. Danach wurde bei dem jungen Mann eine Blutentnahme veranlasst. Nach erfolgter Sachbehandlung wurde er wieder entlassen. Seitens der Polizei Marktredwitz wird gegen den 42-Jährigen nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und einer Verkehrsordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz, Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel, ermittelt. Er kann dafür nun zumindest mit einem Bußgeld in Höhe von 500,- Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen.


Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

MARKTREDWITZ. Am 26.08.2019, gegen 11.10 Uhr, kam es, laut Mitteilung, in der Leopoldstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad. Der Pkw, Marke Suzuki wurde von einer 63-Jährigen Frau aus Marktredwitz gefahren, das Fahrrad fuhr ein 40-jähriger Marktredwitzer. Bei dem Unfall sei am Pkw ein Frontschaden entstanden, außerdem sei die Windschutzscheibe zerbrochen. Hier wird der Schaden auf ca. 4.500,– Euro geschätzt. An dem Fahrrad sei augenscheinlich Totalschaden in Höhe von ca. 500,- Euro verursacht worden. Der Radfahrer sei bei diesem Unfall zudem noch leicht verletzt worden und sei daher, vorsorglich zur Untersuchung, ins Klinikum Marktredwitz gekommen. Da die Unfallursache bis dato noch nicht geklärt werden konnte, sucht die Polizei Marktredwitz nun Zeugen, die zum Unfallhergang sachdienliche Angaben machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 zu melden.


Einbruch

ARZBERG. Der Polizei Marktredwitz wurde mitgeteilt, dass  ein oder mehrere unbekannte Täter  in der Zeit von Samstag, 18.00 Uhr bis Montag, 10.00 Uhr, über eine Metalltür in den Gebäudekomplex einer ehemaligen Porzellanfabrik in der Jakobsburg eingedrungen seien. Dabei  sei ein Vorhängeschloss aufgebrochen und mitgenommen worden. Außerdem sei augenscheinlich auch noch ein Verlängerungskabel entwendet worden. Der Sachschaden beläuft sich laut Angaben des Geschädigten auf ca. 50,– Euro, der Entwendungsschaden auf ca. 30,– Euro. Die Polizei Marktredwitz ermittelt zur Zeit noch gegen unbekannt wegen eines Vergehens des besonders schweren Diebstahls. Zeugen, die sachdienliche Hinweise in dieser Sache machen können, möchten sich bitte bei der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 melden.


Baucontainer aufgebrochen

SELB. Der Polizei Marktredwitz wurde ein besonders schwerer Fall des Diebstahls gemeldet. In der Breslauer Straße seien zwei Baucontainer von einem oder mehreren unbekannten Täter(n) aufgebrochen worden. Aus einem der Baucontainer sei dann ein Schlüssel entwendet worden, womit ein dritter Baucontainer aufgesperrt worden sei. Der Versuch noch einen vierten Container aufzubrechen sei aber erfolglos geblieben. Insgesamt seien von der Baustelle ein Hilti-Koffer und ein Hilti-Kernbohrgerät entwendet worden. Außerdem sei vermutlich ebenfalls durch den oder die unbekannten Täter von einem Lkw eine unversperrte Klappe geöffnet worden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 300,– Euro geschätzt. Der Entwendungsschaden beläuft sich nach Angaben der geschädigten Firma auf ca. 3.200,– Euro. Der Tatzeitraum könne auf die Zeit von Freitag, 23.08.19, 14.00 Uhr, bis Montag, 26.08.19, 07.00 Uhr eingegrenzt werden. In dieser Sache ermittelt die Polizei Marktredwitz im Moment noch gegen Unbekannt wegen eines Vergehens des besonders schweren Diebstahls. Gibt es Zeugen, die Angaben zu dieser Sache machen können? Die Polizei Marktredwitz nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen.


Eingangsschild und Holzverkleidung beschädigt

SELB. In der Nacht von Samstag 20:00 Uhr auf Sonntag 18:00 Uhr, seien in der Jahnstraße durch unbekannte Tatverdächtige das Eingangsschild der Realschule sowie eine Holzverkleidung beschädigt worden. Der Sachschaden betrage ca. 250,– Euro. Die Polizei Marktredwitz ermittelt bis jetzt noch gegen Unbekannt wegen eines Vergehens der Sachbeschädigung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 in Verbindung zu setzen.


Grauer Mercedes zerkratzt

MARKTREDWITZ/ARZBERG. Am Freitagnachmittag erschien ein 62-jähriger Selber bei der Polizei und teilte mit, dass sein grauer Pkw Mercedes, Typ C 220 CDI, an der rechten Beifahrertür zerkratzt worden wäre. Er habe als möglichen Tatort Marktredwitz, Wölsauer Straße, den Parkplatz eines Verbrauchermarktes, angegeben. Als Tatzeit habe er Freitag, 23.08.19, zwischen 12.30 Uhr und 13.15 Uhr vermutet. Allerdings könne, den Angaben des 62-Jährigen zufolge, auch noch die Tatörtlichkeit in Arzberg, Thiersheimer Straße in Frage kommen. Hier habe der Geschädigte sein Fahrzeug nach seinen Angaben, ebenfalls am Freitag, 23.08.2019,  von 13.30 Uhr bis 15.45 Uhr abgestellt gehabt. Die Polizei Marktredwitz ermittelt in dieser Angelegenheit bis jetzt noch gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dieser Sachbeschädigung machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 zu melden.