20. November 2019 - 10:40

Bei Pegnitz: 71-Jährige nach Unfall auf der B2 eingeklemmt

Foto: Markus Roider

B2/BRONN. Erneut kam es auf der unfallträchtigen Strecke der B2 zwischen Bronn und Weidensees (Landkreis Bayreuth) zu einem schweren Verkehrsunfall.


Laut ersten Informationen der Polizei war eine 71-jährige Frau aus dem Landkreis Bayreuth von Weidensees in Richtung Bronn unterwegs. In der Senke kurz vor dem Bronner Sportplatz geriet die Frau zunächst nach rechts ins Bankett und kam beim Gegenlenken nach links von der Fahrbahn ab.

Dabei stellte sich ihr Auto an der Böschung auf und überschlug sich. Anschließend blieb der Wagen auf der Fahrerseite liegen.

Eine zufällig in der Nähe befindliche Polizeistreife sicherte die Unfallstelle ab und kümmerte sich um die Seniorin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Weil die 71-Jährige jedoch eingeklemmt war, musste auch die Feuerwehr anrücken und die Verletzte befreien.

Ein Notarzt versorgte die Fahrerin vor Ort, bevor sie dann in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ihre Verletzungen werden derzeit als mittelschwer eingestuft.

Die B2 war für mehr als eine Stunde komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Weidensees, Bronn, Pegnitz und Kirchenpirkig stellten neben der Rettung auch den Brandschutz sicher, kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe und leiteten den Verkehr um. Der Sachschaden bewegt sich laut ersten Schätzungen im unteren fünfstelligen Bereich.