Polizei fasst Autodieb

Foto: ©abr68/stock.adobe.com

GEORGENBERG. Nachdem am Montag, 2.7.2019 ein gestohlener Audi A3 nach einem Unfall auf der ST 2154 gefunden wurde, nahm die Polizei nun den mutmaßlichen Täter fest.


Wie bereits berichtet, wurde am 02.07.2019, um 21:45 Uhr, im Gemeindebereich Floß aus einer unversperrten Garage ein unversperrter Pkw, Audi A 3, von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Der Täter verursachte anschließend auf der Staatsstraße 2154 bei Flossenbürg einen Verkehrsunfall, als er mit dem Pkw von der Fahrbahn abkam und gegen eine Baumgruppe fuhr. Der Täter flüchtete zu Fuß.

Im Rahmen weiterer Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige, es handelt sich hierbei um einen 31-Jährigen, um 05:30 Uhr bei Georgenberg von einer Polizeistreifenbesatzung angehalten und vorläufig festgenommen werden.

Der Tatverdächtige muss sich jetzt wegen verschiedener Delikte nach dem Strafgesetzbuch unter anderem wegen Einfachem Diebstahl eines Kraftfahrzeuges und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten.

Die Polizeiinspektion Neustadt a.d. Waldnaab hat die Ermittlungen übernommen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige nach der Durchführung kriminalpolizeilicher Maßnahmen wieder entlassen. Der Zeitwert des entwendeten Pkws wird auf etwa 3000 Euro beziffert.

Wer sachdienliche Hinweise zu den Straftaten gegen kann, wird gebeten sich mit der Polizei Neustadt a.d. Waldnaab (Tel. 09602/9402-0) in Verbindung zu setzen.

Unfall mit gestohlenem Auto