Nürnberg: Mit Messer bewaffneter Straftäter ausgebrochen


NÜRNBERG. Am Sonntagmittag (21.07.2019) flüchtete ein rechtskräftig verurteilter Straftäter aus einer Betreuungseinrichtung in Nürnberg. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und warnt dringend vor dem Entwichenen.


Der 54-jährige Martin F. ist am Sonntag 14:00 Uhr aus einer Betreuungseinrichtung am Vestnertorgraben in Nürnberg geflüchtet. Der mit richterlichem Beschluss Untergebrachte bedrohte eine Betreuerin mit einem Messer und erzwang die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel eines Fahrzeuges der Stadtmission. Der Gesuchte flüchtete anschließend mit dem Pkw in Richtung Bucher Straße.

Fahrzeugbeschreibung:

  • Marke Ford
  • Typ Fusion
  • weiße Farbe
  • Aufschrift „Stadtmission e.V.“
  • amtliches Kennzeichen: N-SM 331.

Personenbeschreibung:

  • etwa 170 cm groß
  • stämmige bis dicke Figur
  • grauer Kapuzenpullover
  • Bermudashorts bekleidet
  • Brille mit dickem Rahmen

WARNHINWEIS: Die Person ist mit einem Messer bewaffnet. Die Polizei warnt dringend davor, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Bei Antreffen des Mannes verständigen Sie bitte sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110.