Kulmbach: Gegen Baum gekracht

Foto: ©Stefan Körber/stock.adobe.com

KULMBACH. Ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro und drei Verletzte sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Sonntagmittag auf der B 85 bei Lösau.


Kurz nach 12:30 Uhr befuhr ein 43-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Kronach die B 85 von Kulmbach kommend in Richtung Kronach. Als dieser am Lösauer Berg den Fiat eines 59-jährigen Kulmbachers überholte, verlor er, vermutlich wegen Aquaplaning, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte mit dem Heck gegen einen Baum. Im Anschluss blieb er im angrenzenden Feld völlig demoliert liegen.

Während der Überholte mit dem Schrecken davonkam und der BMW-Fahrer leichtere Verletzungen davontrug, wurden dessen zwei 33- und 51-jähigen Mitfahrerinnen durch den Unfall schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt. Alle drei Insassen wurden anschließend mit dem BRK ins Klinikum Kulmbach eingeliefert. Für die Bergung der beiden Frauen wurde von den Feuerwehren aus Kulmbach, Lösau und Kirchleus sogar vorsorglich das Dach des Autos mittels Rettungsschere entfernt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 85 komplett gesperrt. Für den BMW kam jede Hilfe zu spät, an diesem entstand Totalschaden und er musste abgeschleppt werden.