Über 40 km/h zu schnell bei Geschwindigkeitskontrollen der Verkehrspolizei Amberg

Foto: Markus Roider

VILSECK/WINKLARN. Am Dienstag wurde bei Verkehrskontrollen ein Temposünder mit 114 km/h bei erlaubten 70 km/h und ein anderer mit 147 km/h bei erlaubten 100 km/h erwischt.


ST2166/ VILSECK. Am 30.07.2019 wurde in der Zeit von 07.30 bis 12.15 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h auf der Staatsstraße 2166 im Gemeindebereich von Vilseck überwacht. Hier mussten 52 Fahrzeugführer beanstandet werden. 42 davon erwartet eine Verwarnung, 10 eine Anzeige. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 114 km/h.

B22/ WINKLARN. Bei einer weiteren Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizeiinspektion Amberg wurde am 30.07.2019 in der Zeit von 15.30 Uhr bis 20.45 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h  auf der Bundesstraße 22 im Gemeindebereich von Winklarn überwacht. Dabei mussten 61 Fahrzeugführer beanstandet werden. Für 25 wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 36 werden mit  einem Verwarnungsgeld zu rechnen haben. Ein Fahrzeugführer muss zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 147 km/h.