Deschlbergtunnel: Defekter Laster löst Höhenkontrolle aus

Foto: ©VRD/stock.adobe.com

B20/ FURTH IM WALD. Am 30.7.2019 verursachte ein Defekt an der Plane eines Lastzug eine Sperrung des Deschlbergtunnels.


Am frühen Dienstagmorgen löste ein tschechischer Sattelzug die Höhenkontrolle am Deschlbergtunnel aus. Ein Defekt am Planenaufbau des Sattelaufliegers führte dazu, dass sich eine Klappe am oberen Teil der Plane nicht mehr schließen ließ und der Sattelzug eine Höhe von 4,44 Metern erreichte. Der Zug wurde von der Bundesstraße B 20 geleitet. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung und der Reparatur des Planenaufbau konnte der tschechische Fahrer seine Heimfahrt fortsetzen.