Serienartikel: Straßensperrungen in Bayreuth


BAYREUTH. Das Straßenverkehrsamt der Stadt Bayreuth macht in diesem Artikel fortlaufend auf folgende aktuelle Straßensperrungen im Stadtgebiet aufmerksam.


Verkehrsregelungen rund um den Mainauenlauf

Am Sonntag, 30. Juni, findet der Mainauenlauf auf dem Gelände der Wilhelminenaue und auf den umliegenden Straßen und Wegen statt. Für Verkehrsteilnehmer ergeben sich hierdurch einige Änderungen, auf die das Straßenverkehrsamt hinweist. Die Verbindungsstraße zwischen Colmdorf und St. Johannis beziehungsweise die Obere Röth sind für die Dauer der Laufveranstaltung zwischen 9.30 Uhr und maximal 13.30 Uhr gesperrt. In der Eremitagestraße wird zwischen der Hölzleinsmühle und dem Sandnerweg/Friedhof St. Johannis zeitgleich eine Einbahnstraße stadtauswärts Richtung St. Johannis eingerichtet. Die Umleitung stadteinwärts erfolgt für die Dauer der Sperrung über Sandnerweg, Steinachstraße und Warmensteinacher Straße zur Bernecker Straße. Der Linienverkehr fährt planmäßig. Radfahren in der Wilhelminenaue ist für die Dauer der Veranstaltung untersagt.

Bürgerreuther Straße: Die Bürgerreuther Straße wird ab Dienstag, 25. Juni, bis Freitag, 5. Juli, im Einmündungsbereich zur Goethestraße aufgrund von Bauarbeiten halbseitig gesperrt. In diesem Zusammenhang wird in der Bürgerreuther Straße zwischen Goethestraße und Wilhelm-von-Diez-Straße eine Einbahnstraße stadtauswärts eingerichtet. Stadteinwärts wird der Verkehr bereits in der Feustelstraße über die Nibelungenstraße und den Wilhelmsplatz zur Goethestraße umgeleitet. Während der Bauarbeiten fahren die Stadtbusse der Linie 303 stadteinwärts ab Bernecker Straße über die Markgrafenallee zum Bahnhof auf Bussteig 9 und weiter auf Linie. Die Haltestellen „Hagenstraße“ und „Wilhelm-Pitz-Straße“ stadteinwärts werden in die Markgrafenallee verlegt. Die Haltestelle „IHK“ wird zu Bussteig 9 verlegt.

Kulmbacher Straße: Die Kulmbacher Straße wird ab Dienstag, 11. Juni, bis voraussichtlich Ende November im Bereich zwischen Einmündung Kreuz und Herzog wegen Kanalbauarbeiten abschnittsweise vollständig gesperrt. Die Umleitung führt während der gesamten Baumaßnahme über Kreuz, Lippacherstraße und Fröbelstraße zur Kulmbacher Straße beziehungsweise umgekehrt. Die Zufahrt zum Rathaus II ist während der Sperrung aus Richtung Fröbelstraße/Kulmbacher Straße möglich. Während der Bauzeit entfallen die Bushaltestellen „Rathaus II“ und „Fröbelstraße“ der Linie 306 stadtein- und stadtauswärts ersatzlos. Fahrgäste müssen deshalb auf die Haltestellen „Lippacherstraße“ und „Kulmbacher Straße“ ausweichen.

Nürnberger Straße: Die Nürnberger Straße wird ab Dienstag, 21. Mai, bis Freitag, 19. Juli, im Bereich zwischen der Prieserstraße und der Zufahrt zum Jüdischen Friedhof wegen Bauarbeiten zur Verlängerung des Gehwegs halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampelanlage geregelt. Zu verkehrsreicheren Zeiten muss hier mit Behinderungen gerechnet werden.


Archiv

Sonntagstraße: Die Sonntagstraße wird ebenfalls ab Dienstag, 11. Juni, bis Donnerstag, 13. Juni, im Einmündungsbereich zum Seulbitzer Weg wegen Arbeiten an der Wasserleitung vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist jeweils aus beiden Richtungen bis zur Baustelle möglich. Die Umleitung ist beschildert, sie führt über die Eremitagestraße und den Sandnerweg beziehungsweise umgekehrt.

Teichweg: Wegen Bauarbeiten wird die Einmündung Teichweg zur Oberkonnersreuther Straße am Dienstag/Mittwoch, 11/12. Juni, vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist aus Richtung Nürnberger Straße bis zur Baustelle möglich.

Wunaustraße: Wegen Gleisbauarbeiten wird die Wunaustraße im Bereich des Bahnüberganges ab Montag, 10. Juni, bis Freitag, 14. Juni, vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist aus beiden Richtungen jeweils bis zum Bahnübergang möglich.

Riedingerstraße: Der Ovalkreisel in der Riedingerstraße wird ab Montag, 3. Juni, bis Freitag, 7. Juni, im Bereich der nördlichen Einmündung Weiherstraße in Fahrtrichtung Sophian-Kolb-Straße wegen Bauarbeiten gesperrt. Das ist der Bereich von Waterbed-City Richtung Mc Donalds). Autofahrer, die von der Weiherstraße beziehungsweise Riedingerstraße kommend in Richtung Sophian-Kolb-Straße (Autobahn/Mc Donalds) fahren wollen, werden deshalb über die Riedingerstraße zunächst auswärts und dann über einen Bogen in der Dr.-Hans-Frisch-Straße zur Sophian-Kolb-Straße umgeleitet.

Forststraße: Die Forststraße wird wegen Bauarbeiten am Montag/Dienstag, 17./18. Juni, im Bereich des Ortsteils Dörnhof vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist aus beiden Richtungen bis zur Baustelle möglich. Die Umleitung ist beschildert. Sie führt über die BT 14 nach Eckersdorf, B 22, in Bayreuth weiter über die Bamberger Straße, Rheinstraße, den Meranierring, Himmelkronstraße, Kulmbacher Straße und B 85 nach Heinersreuth beziehungsweise umgekehrt.

Am Eichelberg: Die Straße „Am Eichelberg“ wird ab Mittwoch, 12. Juni, bis Dienstag, 18. Juni, wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten im Bereich zwischen den Gebäuden mit den Hausnummern 32 und 47 vollständig gesperrt. Während der Vor- und Nacharbeiten ist Anliegerverkehr möglich. Während der Asphaltierungsarbeiten von Donnerstag, 13. Juni, abends, bis Samstag, 15. Juni, vormittags, kann kein Anliegerverkehr in diesen Bereich zugelassen werden.

Albert-Schweitzer-Straße: Die Albert-Schweitzer-Straße wird ab Montag, 27. Mai, bis Freitag, 31. Mai, wegen Kanalanschlussarbeiten vollständig gesperrt. Anliegerverkehr wird außerhalb der Arbeitszeit ermöglicht.

Riedingerstraße: Die Zufahrt zur Riedingerstraße aus Richtung Grüner Baum wird von Montag, 27. Mai, bis Freitag, 31. Mai, wegen Leitungsverlegungsarbeiten gesperrt. Die Umleitung ist aus allen Richtungen ausgeschildert.

Rathenaustraße: Die Rathenaustraße wird von Montag, 20. Mai, bis Mittwoch, 22. Mai, im Bereich zwischen der Ludwig-Thoma-Straße und der Peter-Rosegger-Straße halbseitig gesperrt. Der aus Richtung Wittelsbacherring kommende Verkehr wird über die Peter-Rosegger-Straße, Moritzhöfen und Leibnizstraße umgeleitet.

Andechsstraße: Die Andechsstraße muss ab Montag, 29. April, bis Freitag, 3. Mai, im Bereich zwischen der östlichen Einfahrt und dem Gebäude mit der Hausnummer 19 wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten vollständig gesperrt werden. Während der Vor- und Nacharbeiten ist Anliegerverkehr möglich. Für die Dauer der Asphaltierungsarbeiten von Donnerstag, 2. Mai, ab 6 Uhr, bis Freitag, 3. Mai, um 6 Uhr, kann allerdings kein Anliegerverkehr in diesem Bereich zugelassen werden.

Hohereuth: Die Straße Hohereuth muss ab Montag, 29. April, bis Ende Juli wegen Bauarbeiten im Bereich des Gebäudes mit der Hausnummer 13 vollständig gesperrt werden. Anliegerverkehr ist jeweils bis zur Baustelle möglich. Die Umleitung führt über die Waldstaße und Almstraße.

Rabenstein: Die Straße Rabenstein wird ab Montag, 29. April, bis Ende September wegen Kanalbauarbeiten abschnittsweise vollständig gesperrt. Die Einbahnregelung wird während dieser Zeit aufgehoben. Die Zufahrt für Anlieger ist jeweils aus beiden Richtungen bis zur Baustelle möglich. Zusätzlich muss ab Montag, 29. April, bis Dienstag, 14. Mai, in diesem Zusammenhang die Preuschwitzer Straße im Bereich der Einmündung Rabenstein vollständig gesperrt werden. Die Umleitung führt über die Scheffelstraße, Am Mühlgraben, 99 Gärten, Carl-Burger-Straße und Kreuz beziehungsweise umgekehrt. Anliegerverkehr ist jeweils bis zur Baustelle möglich.

Wegen der Straßensperrung fahren alle Busse der Linien 303 „Klinikum“, 307 „Dörnhof“, 325 und die Schülerbusse über 99 Gärten. Die beiden Ersatzhaltestellen befinden sich in der Straße Am Mühlgraben bei Einmündung 99 Gärten. Die Haltestellen „Mosinger Straße“ und „Rabenstein“ werden stadtauswärts und stadteinwärts nicht bedient.

Friedrichstraße: Die Friedrichstraße wird ab Montag, 15. April, bis Dienstag, 23. April, im Bereich zwischen Wilhelminenstraße und Jean-Paul-Straße wegen Kanalbauarbeiten komplett gesperrt. Die Umleitung ist beschildert; sie führt über Wittelsbacherring und Wilhelminenstraße beziehungsweise umgekehrt.

Gutenbergstraße: Die Bauarbeiten in der Gutenbergstraße werden fortgesetzt. In diesem Zusammenhang wird ab Montag, 15. April, zusätzlich der Einmündungsbereich Friedrich-von-Schiller-Straße zur Gutenbergstraße halbseitig gesperrt. Von der Friedrich-von-Schiller-Straße kommend kann dann nur noch nach rechts in die Gutenbergstraße Richtung Nordring gefahren werden.

Eine Zufahrt vom Nordring in Richtung Friedrich-von-Schiller-Straße ist nicht mehr möglich. In diesem Zusammenhang fahren alle Busse der Linie 301/321 stadtauswärts ab Haltestelle „Berliner Platz“ recht über die Carl-Schüller-Straße, Jägerstraße zur Haltestelle „Jägerstraße“ und weiter auf der Linie. Stadteinwärts fährt die Linie 301 ab Haltestelle „Jägerstraße“ links über die Jägerstraße, Carl-Schüller-Straße zur Haltestelle „Berliner Platz“ und weiter. Die Haltestellen „Spinnereistraße“ und „Feustelstraße“ werden nicht bedient.