Rettungskräfte suchen weiterhin nach 16-Jähriger

Foto: Polizei

NEUSTADT a. d. WALDNAAB. Die intensiven Suchmaßnahmen nach der 16-jährigen Jugendlichen  wurden am Freitag, 28.06.2019, fortgesetzt. Beamte der Polizeiinspektion Weiden i. d. OPf. und starke Kräfte der Bereitschaftspolizei suchten im Stadtgebiet von Neustadt a. d. Waldnaab und in einem angrenzenden Waldstück nach ihr. Die Suchmaßnahmen erbrachten zunächst keine neuen Hinweise auf den Verbleib der Vermissten.


Update:
Die 16-Jährige hatte am Mittwoch, 26.06.2019, gegen 12.50 Uhr, nach Schulschluss das Staatliche Berufliche Schulzentrum in Neustadt a.d. Waldnaab verlassen, war aber nicht zu Hause in Weiden angekommen. Umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei verliefen ergebnislos. Die Jugendliche konnte nach einem Hinweis aus der Bevölkerung am Freitag, 28.06.2019, gegen 21 Uhr, im Bereich Neustadt/Waldnaab wohlbehalten aufgegriffen werden. Das Mädchen war unverletzt, wurde aber vorsichtshalber einer ärztlichen Untersuchung zugeführt. Die Hintergründe des Verschwindens sind derzeit noch ungeklärt.

In den Mittagstunden des Freitag, 28.06.2019, begannen Beamte der Bereitschaftspolizei mit  weiteren intensiven und großräumigen Absuchen ausgehend von der Staatlichen Berufsschule in Neustadt a. d. Waldnaab. Über 50 Beamte waren dabei im Einsatz. Die Vermisste wurde dort am Mittwoch, 26.06.2019, gegen ca. 12.50 Uhr, zuletzt gesehen. Sie besuchte vormittags noch den Unterricht. Nach Schulschluss kehrte sie bislang nicht nach Hause zurück.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden i. d. OPf. führt die Ermittlungen. Diese laufen auf  Hochtouren. Bereits am Donnerstag, 27.06.2019, fanden Suchmaßnahmen nach der 16-jährigen Jugendlichen statt. Wie bereits berichtet, waren dabei Einsatzkräfte der umliegenden Wasserwachten und der Freiwilligen Feuerwehren beteiligt. Ebenso kamen Personensuchhunde zum Einsatz.

Parallel zu den Suchaktionen werden Ermittlungen im sozialen Umfeld des Mädchens betrieben.

16-Jährige aus Weiden vermisst