Kehrmaschinen gehen in Flammen auf

Foto: Feuerwehr

GRAFENWÖHR. Heute Morgen brannten auf dem Gelände einer Grafenwöhrer Firma zwei Kehrmaschinen aus.


Gegen 10 Uhr stellte eine Anwohnerin fest, dass auf dem Werksgelände in der Neuen Amberger Straße eine Hochdruck-Kehrmaschine brannte. Die Zeugin verständigte die Firmeninhaberin, die wiederum die Feuerwehr verständigte.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte ein Mitarbeiter der Firma zwei weitere Kehrmaschinen aus dem Gefahrenbereich verbringen. Bei einer dieser Kehrmaschinen brannte bereits der Kehrbesen. Diesen Brand konnte der Mitarbeiter mit einem Hochdruckreiniger löschen.

 

 

Der Brand der ersten brennenden Kehrmaschine griff auf eine nebenstehende Kehrmaschine über. Das Übergreifen des Brandes konnte der Mitarbeiter nicht mehr verhindern und beide Kehrmaschinen brannten vollständig aus.

Die eingesetzten Feuerwehren Grafenwöhr, Gmünd und Gössenreuth konnten mit 60 Einsatzkräften den Brand auf die beiden brennenden Kehrmaschinen eindämmen und löschen.

Auslöser des Brandes war mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt. Das Feuer entstand im Bereich eines Kabelstranges, welcher bei der Hochdruck-Kehrmaschine hinter dem Fahrerhaus verbaut war. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden liegt geschätzt im unteren sechsstelligen Bereich.