24. Juni 2019 - 22:26

Schwerer Unfall: A3 kracht frontal gegen Baum

Foto: Florian Miedl

SCHÖNWALD. Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagabend in Selb ereignet: Zwei Männer aus Selb und Rehau – 18 Jahre alt – sind auf der Verbindungsstraße zwischen Schönwald und Selb auf regennasser Fahrbahn von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.


Am Donnerstagabend, gegen 18.40 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Selber mit seinem grauen Audi A3 und seinem gleichaltrigen Kumpel auf dem Beifahrersitz von Schönwald kommend in Fahrtrichtung Selb, teilt die Polizei am Freitagmittag mit. Kurz hinter der Autobahnüberführung kam dieser aus ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Beide Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden und anschließend nach Bayreuth und Weiden in Kliniken geflogen werden, da wegen des total zerstörten Autos davon ausgegangen werden musste, dass beide Männer schwer verletzt waren.

 

Im Nachgang stellte sich jedoch heraus, dass der Fahrer bis auf eine leichte Verletzung lediglich mit dem Schrecken davon gekommen war. Beim Beifahrer wurden ebenfalls nur leichtere Verletzungen festgestellt, dieser erlitt unter anderem eine offene Armfraktur, so die Polizei.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Die Fahrbahn an der Unfallstelle war zur Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt. Der Audi des jungen Mannes wurde, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hof sichergestellt. Die Polizei Marktredwitz hat die Ermittlungen gegen den Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.