Schwächeanfall: Senioren landen im Straßengraben

Foto: Markus Roider

SPÄNFLECK, LKR BAYREUTH. Zu einem Großeinsatz kam es am Sonntagabend in Spänfleck. Weil zunächst von einem viel schlimmeren Unfall ausgegangen wurde, sind mehrere Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt, HvO, Polizei und ein Rettungshubschrauber alarmiert worden.


Kurz nach 18 Uhr war ein 77 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes von Spänfleck in Richtung Hohenfichten unterwegs. Auf abschüssiger Fahrbahn geriet er aus zunächst unbekannten Gründen nach links in den Straßengraben. Er und seine 76 Jahre alte Beifahrerin konnten sich nicht selbst befreien, waren auf die Hilfe von Passanten und Rettungskräften angewiesen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, könnte ein Schwächeanfall des Fahrers unfallursächlich gewesen sein. Beide Insassen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Zustand ist derzeit unklar, beide waren aber ansprechbar. Die Polizei sprach am Montagmorgen von schweren Verletzungen. Der PKW musste abgeschleppt werden, er hat einen Schaden von knapp 10.000 Euro. Die Feuerwehren aus Spänfleck, Bayreuth, Gesees und Haag sperrte die Straße und sorgte für Umleitungsmaßnahmen.

Foto: Markus Roider