Sattelzug auf der B85 umgekippt

Foto: ©Comofoto/stock.adobe.com

B85/EBERMANNSDORF. Am Dienstag gegen 20.10 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug der Marke MAN, vom Industriegebiet Schafhof kommend, auf die B85, in Fahrtrichtung Amberg, auf. Der Auflieger war mit ca. 25 Tonnen Sand beladen. Im Bereich des Beschleunigungsstreifens der B85 kippte der gesamte Zug in der Rechtskurve auf die linke Seite um und kam auf der Fahrbahn zum Erliegen.


Auch die Ladung, die ca. 25 Tonnen Sand, wurden auf der Fahrbahn verteilt. Der 30-jährige Kraftfahrer wurde leicht verletzt. Er wurde vorsorglich durch das BRK ins Klinikum Amberg verbracht. Der Sachschaden an der Zugmaschine und dem Auflieger wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Durch die Feuerwehren Ebermannsdorf, Pittersberg, Schmidgaden und Diebes wurde der Verkehr weitläufig um die Unfallstelle abgeleitet.

Die Straßenmeisterei des Landkreises war ebenfalls vor Ort. Durch eine Bergefirma musste der Sattelzug mit schwerem Gerät geborgen und die Ladung auf einen Ersatzlastwagen der betroffenen Spedition umgeladen werden. Für die Dauer der Bergung und Reinigung der Fahrbahn war die B85, bis ca. 23.00 Uhr, in Fahrtrichtung Amberg total gesperrt. Der Verkehr in Richtung Schwandorf war nicht beeinträchtigt. Nach bisherigen Ermittlungsstand dürfte die Ursache des Verkehrsunfalles in nichtangepasster Geschwindigkeit liegen. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Amberg dauern jedoch noch an.