Polizeimeldungen aus Weiden

Freinacht – Auch so kann´s gehen

Dass Polizeidienst nicht immer nur mit negativen Ereignissen verbunden sein muss und die Walpurgisnacht nicht immer mit sinnlosen Sachbeschädigungen verbunden sein muss zeigt unser erstes Beispiel heute. Die Unbekannten zeigten echten Humor. Die Polizei sucht derzeit noch den Anfang des „Ringtausches“. Der oder die Unbekannten waren sicher mit dem Fahrzeug unterwegs. Und handwerklich waren sie auch begabt. In mehreren Ortschaften wurden die Verkehrsschilder (Ortseingang) abmontiert und an anderer Stelle wieder angebracht. So kam:

Pischldorf nach Etzenricht, Etzenricht nach Mantel, Mantel nach Steinfels, Steinfels nach Hütten, Hütten nach Dießfurt, Dießfurt nach Weiden Weiter ist die „Schnitzeljagd“ noch nicht fortgeschritten. Wo ist der Anfang bzw. das Ende des „Ringtausches“? Hut ab aber vor den „Walperern“ in diesem Fall. Nichts wurde beschädigt oder gestohlen. Und wenn der Anfang noch nicht gefunden ist, dann suchen Bauhof und Polizei noch heute…..

 

 

Swoosh und weg

Als Täter für den folgenden Diebstahl scheiden unsere Walperer aus dem ersten Fall sicher aus. Auf Schuhwerk waren sie nicht angewiesen. Ein Unbekannter hat gestern in der Zeit zwischen 18:10 Uhr und 18:15 Uhr in einem Anwesen in der Naabstraße ein paar Markenturnschuhe entwendet. Die gebrauchten Schleicher standen vor der Wohnungstüre in der sich der 15-jährige Inhaber aus Weiden gerade aufhielt. Der Wert ca. 80 Euro. Wohin es die Turnschuhe der Marke Nike „Air Max 97“, Farbe Grün, verschlagen hat, ist ungewiss. Die Polizei Weiden ermittelt dennoch wegen Diebstahls. Wer Hinweise auf den Dieb geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei in Weiden unter der 0961-401-320 zu melden.

Über Redaktion 19089 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.