Polizeimeldungen aus Lichtenfels

Polizist bei Widerstand verletzt

MICHELAU i. OFR. Ein Einsatz nach Suizidandrohung am Bahnhof Michelau endet für einen 30-jährgen Mann im Bezirksklinikum Obermain  und für einen Polizeibeamten im Klinikum Lichtenfels. Am 30.April gegen 22.45 Uhr wurde der Polizei Lichtenfels mitgeteilt, dass sich am Bahnhof eine männliche Person vor den Zug werfen will. Die eintreffenden Beamten wurden von dem Mann sofort aggressiv angegangen. Bei der Verbringung zum Streifenwagen leistete die Person massiven Widerstand, wobei ein Beamter so verletzt wurde, dass der Rettungswagen angefordert werden musste. Der leicht alkoholisierte Mann wurde nach Kutzenberg verbracht.

 

Motorradausflug endet mit Not-OP

BUCH A. FORST. Kurz vor Mittag waren am 01. Mai mehrere Motorradfahrer auf dem Weg nach Buch a. Forst. Die Gruppe fuhr vorschriftsmäßig in Kolonne, als einem der Fahrer im Kurvenbereich der Unfallstelle das Hinterrad wegrutschte. Der 48-jährige Fahrer verlor die Kontrolle und landete im angrenzenden Entwässerungsgraben. Dabei erlitt der Mann Verletzungen, welche sofort im Klinikum Lichtenfels operiert werden mussten.

 

Unerlaubt Fahren geübt

LICHTENFELS. Am Nachmittag des 1.Maifeiertages hielten Beamte einen Pkw auf dem Schützenplatz an, da er durch seine Fahrweise auffiel. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 22-jährige Fahrer noch keinen Führerschein hatte. Sein Freund, der Halter des Fahrzeuges, saß auf dem Beifahrersitz und begleitete die unerlaubte Fahrstunde. Dies hat eine Anzeige für jeden der Beiden zufolge.

 

Eingangstür beschädigt

BURGKUNSTADT. Am Mittwoch zwischen 08.45 Uhr und 17.00 Uhr beschädigte ein Unbekannter die Eingangstür einer 63-Jährigen. Hierbei benutzte er einen unbekannten Gegenstand, mit dem er die untere Glasscheibe einschlug, sodass ein Sachschaden von ca. 250 Euro entstanden ist. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefon-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Fahrrad entwendet

LICHTENFELS. Vom Dienstagabend, 18.00 Uhr,  bis Mittwochfrüh, 05.00 Uhr, entwendete ein Unbekannter das Fahrrad eines 28-Jährigen. Hierbei befand sich das schwarz-rote Fahrrad der Marke Romet im Hof eines Anwesens in der Sudetenstraße. Das Rad war mit einem Schloss gesichert. Der Entwendungsschaden liegt bei rund 300 Euro. Hinweise zur Entwendung erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefon-Nr. 09571/9520-0.

 

Auto überschlagen

LICHTENFELS. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag befuhr eine 42-jährige VW-Fahrerin die Bundesstraße 173 in Fahrtrichtung Kronach. Hierbei kam sie kurz nach der Ausfahrt Lichtenfels-Ost von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Wasserdurchlass und überschlug sich dabei. Im Pkw befanden sich außerdem ihre zwei Hunde, ein schwarzer Pudel und ein schwarzer Terrier, die sofort nach dem Unfall flüchteten. Der Unfallschaden beträgt ca. 20.000 Euro. Hinweise zu den zwei flüchtigen Hunden erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefon-Nr. 09571/9520-0.