Nach Messerattacke in Asylunterlunft

Foto: ©fotokitas/stock.adobe.com

REGENSTAUF. Wie bereits berichtet hat gestern in den frühen Morgenstunden ein 22-Jähriger seinen schlafenden Mitbewohner mit einem Messer schwer verletzt. Nun wurde ihm der Haftbefehl eröffnet. 


Gegen 03:45 Uhr soll der Mann aus Eritrea in einer Asylbewerberunterkunft in Regenstauf einen seiner drei schlafenden Zimmergenossen mit einem Messer attackiert haben. Dabei erlitt sein 24-jähriger Landsmann mehrere Verletzungen am Oberkörper.

Der Täter wurde am heutigen Tag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Es erging Haftbefehl wegen versuchten Totschlages. Der Beschuldigte ist aufgrund einer psychischen Störung in ein Bezirksklinikum eingeliefert worden.

Mitbewohner in Regenstauf mit Messer schwer verletzt

Über Redaktion 18290 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.