Fahrraddieb, Drogen und Unfall: Polizeimeldungen aus Hof

Foto: ©Stefan Körber/stock.adobe.com

Fahrraddiebe unterwegs – Zeugensuche

HOF. Zwei schwarze Ghost-Fahrräder stahlen unbekannte Täter seit Mittwochabend im Stadtgebiet. Insgesamt entstand ein Entwendungsschaden von rund 3.100 Euro. Beamte der Polizei Hof ermitteln. Eine 49-jährige Hoferin stellte am Mittwochabend, in der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 23 Uhr, ihr schwarzes Ghost-Fahrrad im Bereich des Theaters in der Kulmbacher Straße ab und sicherte es mit einem Kettenschloß.

Mit einer ähnlichen Diebstahlssicherung verband ein 49-jähriger Schlossermeister am Donnerstagabend, zwischen 22 Uhr und Mitternacht, sein ebenfalls schwarzes Ghost-Fahrrad im Bereich der Altstadt/ Kreuzsteinstraße mit einer Straßenbeleuchtung.

Den bislang unbekannten Tätern gelang es in beiden Fällen, die Schlösser zu öffnen und die Fahrräder zu entwenden. Die wegen besonders schweren Fall des Diebstahls ermittelnden Beamten der Polizei Hof suchen nun Zeugen, die an den oben genannten Örtlichkeiten die Täter oder verdächtige Personen wahrgenommen haben.  Hinweise werden unter der Tel.-Nr.: 09281/704-0 erbeten.


Verletzter nach Auffahrunfall

HOF. Ein verletzter Kleinkraftradfahrer und rund 4.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstagmittag in der Eppenreuther Straße.

Ein 31-jähriger Mann aus Hof musste gegen 12.20 Uhr mit seinem Honda Civic auf Höhe der Einfahrt der Notaufnahme des dortigen Krankenhauses verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte ein 17-jähriger Jugendlicher, der ein Kleinkraftrad der Marke Simpson fuhr, zu spät und prallte daraufhin gegen das Heck des Wagens. Der junge Mann stürzte zu Boden und zog sich nach ersten Erkenntnissen Knochenbrüche zu. Ein Rettungsdienst brachte ihn in das naheliegende Krankenhaus.

An beiden Fahrzeugen entstand der Sachschaden in vierstelliger Höhe. Beamte der Polizei nahmen den Unfall auf und ermitteln.


Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss

HOF. Mit einem Fahrverbot und einer Geldbuße muss ein 22-jähriger Berufskraftfahrer rechnen, nachdem er unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln am Straßenverkehr teilnahm. Beamte der Polizei Hof ermitteln.

Die Ordnungshüter führten am Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr in der Straße „An der Moschenmühle“ eine Verkehrskontrolle durch. Dabei stellten sie bei dem jungen Mann Anzeichen für einen möglichen Drogenkonsum fest. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht, denn er reagierte positiv auf Cannabisprodukte. Mit dem Ergebnis konfrontiert, gestand der 22-Jährige den Konsum von Marihuana am Vortag ein. Nach einer Blutentnahme und der Untersagung der Weiterfahrt durfte der aus Polen stammende Mann seinen Weg, allerdings zu Fuß, fortsetzen.


Diebstahl von Werkzeugen –  Zeugen gesucht

HOF. Einen Schaden im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich verursachten bislang unbekannte Diebe, nachdem sie in der Nacht zum Donnerstag in der Landwehrstraße mehrere Werkzeuge von einer Baustelle entwendeten.  Die Polizei Hof sucht Zeugen.

Die Täter öffneten in der Zeit von Mittwochnachmittag, 17 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 7 Uhr, gewaltsam die Eingangstür des Mehrfamilienhauses, in dem gerade Renovierungsarbeiten stattfinden. Sie durchsuchten das Gebäude und trafen auf unterschiedliche Werkzeuge, darunter hochwertige Bohrschrauber, Winkelschleifer und Handkreissägen, die sie anschließend mitnahmen.

Beamte der Polizei Hof übernahmen die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und suchen Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können.  Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hof unter der Tel.-Nr.: 09281/ 704-0 zu melden.