Erlanger „Haarengel“ für German Hairdressing Award nominiert


ERLANGEN. Das Erlanger Haargeschäft „Die HaarEngel by Carina & Jasmin“ ist in fünf von sechs Kategorien für den German Hairdressing Awards/Cutting Edge nominiert. Die Freude ist groß, und die beiden Schwestern, die das Geschäft betreiben, werden am 26. Mai zur Preisverleihung in Hamburg erwartet. 


Es waren Wochen der Ungewissheit. Seit neun Jahren arbeiten Jasmin Romeo (33) und Carina Günay (35) in diesem Beruf. „Wir wären eigentlich nie auf die Idee gekommen unsere Arbeiten einzureichen“, sagt Jasmin im Gespräch mit unserer Zeitung. Ein Außendienstmitarbeiter von Schwarzkopf habe die beiden Frauen dazu motiviert, ihre Arbeiten einzureichen.

Das sei gar nicht so einfach, denn den „Cutting Edge“-Bereich beim German Hairdressing Award gibt es dieses Jahr 2019 das erste Mal. Cutting Edge ehrt die jungen Wilden der Branche, die gerade noch die letzte Strähne legen und dabei schon den Upload-Finger am Smartphone haben. Es geht also um die erste Online Competition der German Hairdressing Awards.

„Für uns ist mit dieser Nachricht ein Traum wahr geworden“, sagen die Schwestern. „Wir sind immer noch total überwältigt und realisieren erst langsam was das eigentlich bedeutet. In unserer Branche ist klar, wenn man einen dieser Preise gewinnt dann kann man wirklich richtig stolz sein“. Natürlich auch ein Aushängeschild für das Geschäft und gute Werbung.

Die Kategorien:

  • NaturalLook
  • NewBlonde
  • VideoTutorial
  • Pastels
  • ColorTransformation
  • StylingTransformation

Viele ihrer Kunden hätten sich sofort bereit erklärt, Modell zu stehen. „Innerhalb weniger Wochen waren unsere Modelle entsprechend den vom Veranstalter angegebenen Richtlinien umgefärbt, geschnitten und gestylt“, sagt Jasmin Romeo stolz. Schnell wurden die fertigen „Vorher -Nachher“ Bilder eingereicht. Auf der offiziellen German Hairdressing Award Seite sind diese nun abrufbar und das Team ist sichtbar stolz, sich „zwischen den ganzen tollen Arbeiten der anderen Teilnehmer zu finden.

Vierwöchiges Voting

Nach kurzer Zeit begann dann die nervenaufreibende vierwöchige öffentliche Voting-Phase bei der ca. 3400 Bilder zur Auswahl standen. Jeder konnte jetzt mit seiner E-Mail Adresse seine Stimme für seine Lieblingsbilder abgeben. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Erlanger Engel natürlich von den eigenen Kunden, den Familien und Freunden. Ziel dieser Votingphase war es laut Carina, in jeder Kategorie einen Platz in den Top 5 zu ergattern, denn nur die fünf Besten jeder einzelnen Kategorie haben am Ende die Chance auf die begehrte Trophäe.

„Zum Glück hielt dieser stetige Support unserer Bilder bis zum Schluss an“, sagt Jasmin Romeo dankbar. In fünf von sechs Kategorien (naturalLook, pastels, colortransformation ,newblonde und videotutorial) sind die beiden „Haarengel“ nominiert. In der Rubrik „Pastels“ gehe man schon sehr von einer Preisverleihung aus. „Das ist unser Steckenpferd“, sagt Carina.

Wir werden natürlich nachberichten, wie der 26. Mai für die beiden Frauen aus Erlangen gelaufen ist.


Info: Der German Hairdressing Award findet seit 2003 jedes Jahr statt und ehrt die besten Friseure der Branche Deutschlands. Was diesen Award so besonders macht? Dass er Markenunabhängig ist, sagt Jasmin Romeo. Zudem sei er der größte Award im Friseurbereich Deutschlands. Jeder Friseur könne daran teilnehmen, egal mit welchen Produkten er arbeitet. Organisiert und gesponsert wird der Ghda von Schwarzkopf Professional, die Moderation der Show übernimmt dieses Jahr Barbara Schöneberger.