Zwei Motorradunfälle über Ostern

Foto: ©Guntar Feldmann/stock.adobe.com

BRENNBERG, LKR. REGENSBURG. Am Ostermontag, 22.04.2019, gegen 13.50 Uhr, befuhr eine 57-jährige Frau mit ihrem Motorrad Harley-Davidson die Kreisstraße R 42 in Fahrtrichtung Wiesent.


In einem Waldstück, zwischen Loidsberg und Frauenzell, kam sie aus bislang unbekannter Ursache im Auslauf einer Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr. Hier stieß sie frontal gegen einen entgegenkommenden BMW eines 32-Jährigen. Die Frau wurde über das Fahrzeug geschleudert und kam hinter dem Pkw zum Liegen.  Die 57-Jährige wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Der entgegenkommende BMW-Fahrer sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Kreisstraße R 42 musste im Unfallbereich für ca. zwei Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Einsatzkräfte der FFW Brennberg übernahmen die verkehrslenkenden Maßnahmen und die Fahrbahnreinigung. Bei dem Unfall entstand Schaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

 

 


ALTENTHANN, LKR. REGENSBURG: Um 17.05 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2145, bei Altenthann, ein weiterer Motorradunfall mit einem 51-jährigen Honda-Fahrer.


 

In Richtung Forstmühle fahrend übersah dieser offensichtlich eine 21-jährige Fahrerin, welche mit ihrem Pkw Ford an der Abzweigung nach Altenthann verkehrsbedingt anhalten musste. Er prallte gegen das Heck des Pkw und wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Ford-Fahrerin sowie ihre Beifahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Altenthann unterstützten die polizeilichen Unfallmaßnahmen. Die Staatsstraße 2145 musste für ca. eine Stunde gesperrt werden.