Unter Drogeneinfluss zur Polizeidienststelle

Foto: ©Racle Fotodesign/stock.adobe.com

FEUCHT. Am Sonntagvormittag kam ein 60-Jähriger Pensionist aus Oberbayern mit seinem Pkw zur Wache der Verkehrspolizei Feucht, um Fahrzeugschlüssel abzuholen, die ihm vor etwa zwei Monaten präventiv wegen Drogeneinfluss abgenommen worden waren.


 

Bevor ihm der Schlüssel ausgehändigt wurde, erklärte sich der Mann mit einem Drogentest einverstanden, um seine Fahrtauglichkeit zu bestätigen. Allerdings war das Ergebnis dann positiv auf THC. Er räumte danach auch den Konsum von Marihuana ein, angeblich aber bereits vor mehreren Tagen. Außerdem gab er zu, dass sich in seinem Fahrzeug noch Betäubungsmittel befinden.

Die habe aber seine Ehefrau auf Rezept zur Schmerztherapie bekommen. Das Rezept konnte der Pensionist jedoch nicht vorlegen. Im Rahmen der Durchsuchung des Pkws zusammen mit einem Diensthundeführer wurden dann rund drei Gramm Marihuana-Dolden in zwei Behältnissen im Kofferraum aufgefunden und sichergestellt. Der Mann musste nun auch seinen zweiten Fahrzeugschlüssel abgeben und sich noch einer Blutentnahme unterziehen.