Polizeimeldungen aus Regensburg

Pkw-Gespann verunfallt auf der A3:

Regensburg: In der Nacht auf Samstag, gegen 02:15 Uhr, befuhr der 74jährige deutsche Fahrer eines Pkw mit Anhänger die BAB A3 in FR Passau. Infolge eines plötzlichen Bremsmanövers aufgrund Unfaufmerksamkeit verlor er die Kontrolle über sein Gespann, dieses geriet ins Schleudern, drehte sich und prallte schließlich entgegengesetzt zur Fahrtrichtung in die Mittelschutzplanke. Zur Bergung der beiden total beschädigten Fahrzeuge musste die BAB kurzfristig total gesperrt werden. Augrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es jedoch zu keinen nennenswerten Behinderungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 21.500 Euro.

 

 

Brand einer Fahrzeugladung:

Barbing: Am Freitag, gegen 19:50 Uhr, geriet aus unbekannter Ursache die aus Hausrat bestehende Ladung eines Pkw-Anhängers eines 38jährigen Rumänen in Brand, als sich dieser auf der BAB A3 in FR Passau kurz vor der AS Wörth-Wiesent befand. Der Mann schaffte es noch, sicher auf dem Pannenstreifen zu halten und sein Zugfahrzeug abzuhängen. Der Brand konnte jedoch nicht mehr gelöscht werden, sodaß Anhänger und Ladung komplett zerstört wurden. Die freiwilligen Feuerwehren Eltheim und Neutraubling waren mit 25 Kameraden im Einsatz. Der Schaden an Anhänger, Ladung und Fahrbahndecke beträgt ca. 5000 Euro.