Polizeimeldungen aus Marktredwitz

Fahrrad aus Carport entwendet

Selb. Ein 49-Jahre alter Mann aus Selb zeigte bei der Polizei Marktredwitz einen Fahrraddiebstahl an.

Nach Angaben des Geschädigten sei ihm das Rad, der Marke Trek, in der Farbe schwarz, im Tatzeitraum vom 28.04.2019, 18:00 Uhr, bis zum 29.04.2019, 08:00 Uhr, aus dem Carport seines Anwesens in der Weißenbacher Straße entwendet worden. Weiter gab der Mann an, dass das Rad unversperrt gewesen sei und einen Neupreis von 799,- Euro hatte.

Bis dato wird in dieser Angelegenheit noch gegen Unbekannt, wegen eines Diebstahlsdelikts ermittelt. Sachdienliche Hinweise, die zur Klärung dieses Falls beitragen können, werden seitens der PI Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 erbeten.


Weiter Fall von Porzellandiebstahl

Selb. Am Montagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, wurde in einem Geschäft am Philipp-Rosenthal-Platz ein Diebstahl von Porzellanwaren bemerkt. Als Tatverdächtige konnten im Nachgang zwei junge Männer, im Alter von 27 und 30 Jahren festgestellt werden.

Nach ersten Erkenntnissen entwendete der Jüngere in dem Laden Porzellanwaren im Wert von ca. 170,- Euro, während der Ältere vor dem Gebäude auf ihn wartete. Als dieser aus dem Laden, samt Beute, kam, flüchteten die beiden in zunächst unbekannte Richtung und wurden dabei aber von einem Zeugen verfolgt.

Auf der Flucht entledigten sich die jungen Männer dann von der Tasche mit dem Diebesgut. Im Rahmen unmittelbar nach dem Diebstahl eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Polizei Marktredwitz, die tatkräftig durch ihre Kollegen der Grenzpolizeiinspektion Selb unterstützt wurden, konnten die Flüchtigen schließlich gestellt und festgenommen werden.

Erwähnenswert ist noch, dass der 27-Jahre alte Tatverdächtige in seiner Brusttasche zugriffsbereit eine mit Alufolie umwickelte Klinge mit sich geführt hatte, die so zum Messer umfunktioniert wurde. Bereits am Montag 26.04.2019, zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr, gab es in demselben Geschäft schon einen Diebstahl von Porzellanwaren im Wert von ca. 2700,- Euro. Bis dato wurde in diesem Fall gegen unbekannt ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen geht dieser Diebstahl am 26.04.2019 nun auch auf das Konto der beiden Männer, die im dringenden Verdacht stehen den Diebstahl am 29.04.2019 begangen zu haben. Die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen wurden daher durchsucht. Darin konnte jedoch kein Diebesgut aufgefunden werden. Entsprechende Strafanzeigen, betreffend der vorgenannten Diebstahlsdelikte, werden in Kürze der Staatsanwaltschaft Hof zur Entscheidung vorgelegt.