Polizeimeldungen aus Kronach

Diebe konnten überführt werden

Kronach: Bereits am 04.04.2019 meldete ein Geschäft in der Johann-Nikolaus-Zitter Str.  einen Ladendiebstahl. Drei Jugendliche im Alter von 12 und 13 Jahren entwendeten aus einem Verkaufsständer vor dem Geschäft zwei Halsketten und rannten in Richtung Stadtmitte davon. Aufgrund der Videoaufzeichnungen im Geschäft konnte eine Täterbeschreibung herausgegeben werden, allerdings blieb die Suche an diesem Tag im Stadtgebiet erfolglos.

Nun rund eine Woche später konnten durch eine gezielte Überwachung der Mangstraße zwei der gesuchten Täter in einer Gruppe Jugendlicher angetroffen werden. Sie fielen den Beamten durch die auffällige gelbe Jacke auf, die einer der Beiden trug. Auf Nachfragen gaben beide spontan ihre Beteiligung am Diebstahl zu. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben. Der dritte Täter wird zurzeit noch ermittelt.

 

verräterische Alkoholfahne

Steinwiesen: Bei einer Verkehrskontrolle eines weißen Kleintransporters am späten Sonntagnachmittag in Steinwiesen fiel den kontrollierenden Beamten der PI Kronach beim 43 jährigen Fahrer eine verräterische „Alkoholfahne“ auf. Der Verdacht bestätigte sich bei einem durchgeführten Alko-Test, der einen Wert von 0,64 Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

ausgebüchstes Kind:

Kronach: Eine Mitteilung über ein allein umherlaufendes Kind ging am späten Samstagnachmittag bei der Polizei ein. Das 1 ½ jährige Mädchen lief ohne Schuhe und ohne Eltern in der Schwedenstraße umher. Die Beamten nahmen das Kind in ihre Obhut und konnten kurzer Zeit darauf die Mutter ausfindig machen. Diese hatte noch gar nicht bemerkt, dass das Mädchen weggelaufen war.