Pkw-Fahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs:

Symbolbild

REGENSBURG, A3. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein Ford Fiesta, der mit zwei Personen besetzt war, einer Kontrolle unterzogen.


 

Der 25-jährige Fahrer konnte dabei keinen Führerschein vorzeigen. Zunächst behauptete er, dass er diesen samt seines Portmonees verloren habe. Während der weiteren Kontrolle konnte besagtes Portmonee jedoch aufgefunden. Der Fahrer gab schließlich zu, dass er nicht mehr im Bestiz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus konnten durch die Beamten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden.

Ein Drogenvortest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Den Fahrer erwarten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und weil er beim Führen des Pkw unter Drogeneinfluss stand. Auch die Beifahrerin muss mit einer Anzeige rechnen, da sie als Halterin des Fahrzeug ihren Begleiter ohne Fahrerlaubnis fahren ließ.