Motorradfahrer stürzt auf A 9

Foto: ©lassedesignen/stock.adobe.com

A9/WEIDENSEES. Am Samstagnachmittag fuhr ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Forchheim auf der A 9 in Richtung Süden.


An der Anschlussstelle Weidensees wollte er die Autobahn verlassen. Beim Abfahren unterschätzte er vermutlich die Geschwindigkeit seines Motorrades und schaffte es nicht mehr, die Autobahn auf der Fahrbahn zu verlassen. Der Motorradfahrer kam in den Grünstreifen, wodurch er zu Fall kam.

Glücklicherweise schlitterte der Motorradfahrer nur wenige Meter weiter, wodurch er sich nur leichte Verletzungen zugezogen hatte. Durch den Rettungsdienst wurde der 22-Jährige schließlich in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. An seinem Motorrad entstand jedoch ein Schaden von mehreren tausend Euro.