Forchheimer Tuningszene im Blick: Erneut Fahrzeuge beanstandet und sichergestellt

Foto: Dennis Pritz

FORCHHEIM. Im Umfeld eines Treffens der Tuningszene führten am Sonntag fachkundige Beamte der Verkehrspolizei Bamberg eine Vielzahl von Kontrollen, insbesondere hinsichtlich von unerlaubten Manipulationen an Kraftfahrzeugen durch.


Bei insgesamt 13 Fahrzeugen kam es dabei laut Polizeiangaben zu Beanstandungen wegen nicht genehmigten technischen Veränderungen, nicht erlaubter Umbauten und An-/Einbau unzulässiger Teile, die jeweils zum Erlöschen der Betriebserlaubnis für die Fahrzeuge führten. Mehrfach wurde die Weiterfahrt unterbunden und in einem Fall erfolgte die Sicherstellung des Pkw.

Auf die Fahrzeugführer, im Alter von 19 bis 30 Jahren, kommen nun ein Bußgeld wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis und ein Punkt in Flensburg zu. Außerdem müssen sie ihre Fahrzeuge in einen ordnungsgemäßen Zustand versetzten und die nicht unerheblichen Kosten für die erforderliche (Wieder-) Zulassung tragen.