Bewaffneter Überfall auf Ladengeschäft in Erlangen – Mutmaßlicher Täter in Haft

Foto: ©josefkubes/stock.adobe.com

ERLANGEN. Wie bereits berichtet, überfiel am 04.04.2019 ein bislang Unbekannter ein Ladengeschäft in Erlangen-Büchenbach. Die Kriminalpolizei Erlangen ermittelte nun einen Tatverdächtigen. Er sitzt in Haft.


 

Ein bislang Unbekannter betrat gegen 09:00 Uhr ein Ladengeschäft in der Odenwaldallee und bedrohte dabei eine Angestellte. Er forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Der Mann erbeutete mehrere hundert Euro und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Angestellte blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Sofortige Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften führten zunächst nicht zur Festnahme des unbekannten Täters. Das Fachkommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizei Erlangen hatte unverzüglich die Ermittlungen übernommen und umfangreiche kriminalpolizeiliche Maßnahmen am Tatort durchgeführt.

Diese führten nun zum Erfolg. Anhand von Hinweisen aus der Bevölkerung und am Tatort gesicherter Spuren, konnte ein 19-jähriger Mann aus Erlangen als mutmaßlicher Täter ermittelt werden. Der Mann befindet sich zwischenzeitlich wegen anderer Delikte in Haft. Zu den Tatvorwürfen schweigt er. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des schweren Raubes ermittelt.