Betrunkener Fußgänger und herrenloses Auto auf der Autobahn


A6/SCHWABACH. Am frühen Sonntagmorgen fiel einer Streife der VPI Feucht an der Anschlussstelle Schwabach-Süd der A 6 auf der Ausfahrt ein ungesichert abgestelltes Fahrzeug ohne Kennzeichen auf. Sofort begannen die Polizeibeamten mit der Recherche des Halters.


Währenddessen ging eine Meldung bei der Polizei ein, dass sich ein Fußgänger auf der A 6 befindet. Es handelte sich um einen 31-jährigen aus Nürnberg, der die passenden Schlüssel zu dem abgestellten Ford bei sich hatte. Allerdings leugnete er, das Fahrzeug gefahren zu haben und machte widersprüchliche Angaben zu angeblichen Fahrern des Autos. Einen Führerschein hatte er nicht bei sich, jedoch eine Atemalkoholkonzentration von knapp zwei Promille intus.

Die Beamten nahmen ihn mit zur Dienststelle und ordneten eine Blutentnahme an. Ein Bekannter des Nürnbergers konnte als Zeuge bestätigen, dass es sich bei der Person um den Fahrer des Ford handelte. Mit der Aussage konfrontiert, gestand der 31-Jährige gefahren zu sein. Ob er einen gültigen Führerschein besitzt, müssen die weiteren Ermittlungen erst ergeben.

Über Redaktion 18290 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.