48-Jährige trinkt Wein im Auto: Nach Polizeikontrolle Trunkenheitsfahrt unterbunden


MÜNCHBERG. In der Nacht zum Sonntag wurde in der August-Horch-Straße gegen 02:20 Uhr eine 48-jährige Frau aus Frankfurt (Oder) in ihrem geparkten Pkw kontrolliert, weil diese dort Wein trank.


Ein freiwillig durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,00 Promille. Um auszuschließen, dass die 48 Jährige so alkoholisiert mit ihrem Pkw fährt, wurde eine sogenannte Fahrtuntersagung ausgesprochen und der Pkw-Schlüssel sichergestellt.

Als die Beamten um 03:10 Uhr erneut zur Kontrollstelle kamen, konnten diese beobachten, wie Frankfurterin gerade mit ihrem Pkw circa 50 Meter rollte. Da dies ohne den Schlüssel geschah, rastete das Lenkradschloss ein und der Pkw stoppte abrupt. Ein erneuter Test ergab nun einen Wert von 1,28 Promille. Durch das Führen des Pkw mit diesem Atemalkoholwert hatte die 48-jährige Frankfurterin den Tatbestand einer Trunkenheitsfahrt erfüllt. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme durchgeführt.