Zwei Ladendiebe gestellt

Foto: ©lassedesignen/stock.adobe.com

ERLANGEN. Aufmerksamen  Detektiven gelang gestern Nachmittag bzw. in den frühen Abendstunden die Feststellung von zwei Ladendieben.  In beiden Fällen waren die Männer aus oberfränkischen Gemeinden nach Erlangen angereist, um hier Ladendiebstähle zu begehen.




Gegen 14.45 Uhr fiel in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt ein 36-jähriger Mann auf, der zwei T-Shirt entwendete. Der 36-Jährige entnahm aus einem Regal die Bekleidungsstücke und verließ das Geschäft über einen Seiteneingang. Nach kurzer Verfolgung gelang es einem Angestellten den Mann einzuholen und festzuhalten. Anschließend wurde der Dieb der hinzugerufenen Polizei übergeben.




Gegen 19:00 Uhr fiel dann ein 24-jähriger Mann aus Bamberg auf, der in einem Supermarkt im Stadtosten insgesamt 22 Packungen Zigaretten im Wert von rund 180 € entwendete. Der Mann entnahm aus dem Warenspender die Zigaretten und steckte diese in einem Nebengang unter seine Jacke. Anschließend verließ er das Geschäft ohne die Zigaretten zu bezahlen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde gegen die beiden Männer  Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet.  Anschließend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.