Schnitzel im Ofen vergessen: Feuerwehr rettet schlafenden 34-Jährigen

Foto: ©Tobias Arhelger/stock.adobe.com

WEIßENBRUNN/REUTH. Viel Glück hatten in der Nacht von Freitag auf Samstag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses.




Einer der Bewohner verspürte in dieser Nacht einen so großen Hunger, dass er sich Schnitzel zubereiten wollte. Als er diese auf seinem Ofen braten wollte, schlief er jedoch ein und die Schnitzel verkohlten auf dem Ofen.

Durch den hierbei entstandenen Rauch, sprang der Rauchmelder des 34-jährigen Mannes an, was die Nachbarn des Mannes hörten und die Feuerwehr verständigten. Der 34-jährige Mann konnte daraufhin in der stark verqualmten Wohnung von der Feuerwehr angetroffen und geborgen werden. Er hatte großes Glück und erlitt nur eine Rauchgasvergiftung, welche im Krankenhaus behandelt werden konnte.

Ohne den Rauchmelder wäre wohl jede Rettung für den 34-jährigen Mann zu spät gekommen.