Schneefälle, Wind und glatte Straßen sorgen für Unfälle

Foto: C. Meister

OBERFRANKEN. Einsetzender Schneefall sorgt aktuell für Behinderungen im Berufsverkehr.




Der Deutsche Wetterdienst warnt noch bis zunächst 20 Uhr vor Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden. Dazu kann es zu Schneefällen kommen mit bis zu fünf Zentimetern in Lagen über 600 Metern, sonst ein bis drei Zentimeter. Über 800 Metern rechnet der Wetterdienst mit bis zu 15 Zentimetern.

In Helmbrechts (Landkreis Hof) haben sich bereits zwei Unfälle ereignet. Unter anderem am Helmbrechtser Kreisel in der Münchberger Straße. Verletzt wurde niemand, aber es kommt derzeit (17 Uhr) zu Behinderungen.

Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände. Verbreitet wird es glatt.