Nürnberg: Lieferwagen fast doppelt so schnell wie erlaubt


NÜRNBERG. Die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg führte am Mittwochvormittag (13.03.2019) Geschwindigkeitskontrollen im Stadtteil Sündersbühl mit einem Laser-Handmessgerät durch.




Während der zweistündigen Messung auf dem Frankenschnellweg zwischen Jansenbrücke und Rothenburger Straße mussten fünf Fahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. Die überwiegende Mehrheit hielt sich jedoch an die dort vorgeschriebenen 60 km/h.

„Spitzenreiter“ war der Fahrer eines Lieferwagens der mit 107 km/h gemessen wurde. Der Fahrzeuglenker wird wohl für vier Wochen seinen Führerschein abgeben müssen. Zudem erwartet ihn ein Bußgeld in Höhe von 190 Euro.







Über Redaktion 18207 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.